Eine laufende Person erreicht mit erhobenen Armen das Zielband.

Lernen

Lernen im Allgemeinen

Lebenslanges Lernen

Neuroplastizität

Abriss zur Geschichte der Neuroplastizität

Technische Fortschritte zum Nutzen für die Neuroplastizität

Geschichte zum technischen Fortschritt

Blick ins Gehirn mit Magnetresonanztomografie (MTR)

Implantation von Chips ins Gehirn

Neuroplastisches Lernen

Neuroplastischer Lernzyklus

Effizienz vom neuroplastischen Lernen

  1. Die Zahl der beteiligten Hirnzellen nimmt ab.
  2. Die Arbeit der Gehirnzellen wird präziser.
  3. Die Schnelligkeit der Verarbeitung nimmt zu.
  4. Die Gehirnkapazität verringert sich nicht.

Aufmerksamkeit beim neuroplastischen Lernen

Komplexitätsreduktion beim neuroplastischen Lernen

Ergänzende Methoden zum neuroplastischen Lernen

Methode 1 – Bilaterale Stimulation

  1. bei der Kognition: Konzentration, Merkfähigkeit, Kreativität, Lernfähigkeit
  2. in der seelischen Verfassung: Ruhe, Freude, Selbstvertrauen
  3. bei der Körperlichkeit: Entspannung
  4. im Verhalten: Energie, Spontaneität
  5. bei der interpersonellen Beziehung: Gelassenheit, Vertrauen.

Methode 2 – Bewusstes Lernen

  1. seine Lernfähigkeit an bewährten Lernmethoden auszurichten
  2. seine Grenzen auszuloten
  3. Lernziele zu setzen
  4. Verbesserungen zu erzielen.

Maßnahmen zum neuroplastischen Lernen

  • geeignet
  • bedingt geeignet
  • ungeeignet
  • nicht berücksichtigt.

Geeignete Maßnahmen zum neuroplastischen Lernen

  • Sprachen erlernen
  • Musik hören und machen
  • Tanzen
  • Schach.
  • strategisches Denken und Konzentration fördert. Die Pluridimensionalität der Regeln für acht Figurenarten, 32 Figuren und 64 Felder verleiht dem Schach eine eigene Dynamik.
  • erhöhte Konzentration und intelligible Varietät fordert. (Josef Seifert, „Schachphilosophie“, S. 36 ff).

Bedingt geeignete Maßnahmen zum neuroplastischen Lernen

  • Brettspiele.

Ungeeignete Maßnahmen zum neuroplastischen Lernen

  • Golf spielen
  • Kreuzworträtsel lösen.

Nicht berücksichtigte Maßnahmen zum neuroplastischen Lernen

Normale Kartenspiele
  • Bridge
  • Doppelkopf.
  • Poker
  • Skat.
  • Rommé (reines Glücksspiel)
  • Mau-Mau, UNO und Schwarzer Peter (Spiele mit niedrigen intellektuellen Anforderungen).
Sammelkartenspiele
  • Magic:The Gathering.
  • Tauschen von Sammelkarten.
  • Handeln mit Sammelkarten.

Call-to-Action

  • Leistungsgedanke und seine Rückkehr (2)
  • „Lernen – mit Feldenkrais (2)“ –  ab 27.05.2024
  • „Lernen – mit Überlebenslernen (3)“ – ab 24.06.2024
  • „Lernen – im Arbeitsleben (4)“ – ab 22.07.2024

Fazit

Print Friendly, PDF & Email

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert