Politisches Krisenmanagement – Tücken für Betriebe

Politisches Krisenmanagement enthält Tücken für Betriebe, auch wenn sie nicht beabsichtigt sind. Die Tücken machen sich meistens erst nach dem Erlass der Maßnahmen bemerkbar; denn danach fallen die Kollateralschäden auf, oder es melden sich ungewollt betroffene Unternehmen oder Branchen. Ob in diesen Fällen das betriebliche Krisenmanagement gegensteuern kann, hängt viel Read more…

Beherbergungsverbot – eine Posse im Krisenmanagement / Spot Oktober 2020

Das Beherbergungsverbot ist eine Posse im Krisenmanagement, weil es die Unfähigkeit politischen Handels unter Corona-Bedingungen sichtbar macht. Die Verteilung der Zuständigkeiten im föderalen System führt zu einer Verzettelung der Kompetenzen. Durch Gewaltenteilung in den Bundesländern unterliegt das Beherbergungsverbot zusätzlich der juristischen Beurteilung der Landesgerichtsbarkeiten. Ein effizientes politisches Krisenmanagement ist praktisch Read more…

Betriebliches Krisenmanagement – wichtiger denn je

Betriebliches Krisenmanagement ist nicht nur in Corona-Zeiten wichtiger denn je; doch die Krise des Coronavirus hat viele Aspekte für ein erfolgreiches Krisenmanagement verschoben. Die Politik hat durch ihr eigenes fehlerhaftes Krisenmanagement einerseits Insolvenzen verursacht, andererseits durch ihre sehr diversen Maßnahmen mit unterschiedlichem Ergebnis zur Rettung von Unternehmen beigetragen. Dennoch hat Read more…